Steuerberater Patrick Weber

News       2017

Info 09 2017 PDF (118.8KB)
-Neuste Masche der Insolvenzverwalter!!!
-Zusatzkrankenversicherung: Zuschüsse des Arbeitgebers sind Sachbezüge
Info 08 2017 PDF (125.7KB)
-Geschenke an Geschäftsfreunde: 35-EUR-Grenze gilt auch für die übernommene Steuer
-GmbH: Warum die Einlage ordnungsgemäß erbracht und dokumentiert werden sollte
Info 07 2017 PDF (135.8KB)
-Keine Kürzungen der Krankenkassenbeiträge um erstattete Bonuszahlungen
-Neue GWG-Grenze
-Preislisten und Speisekarten aufbewahren!
-Doppelte Haushaltsführung: Kosten der Einrichtung sind unbegrenzt abziehbar
-Abmahnung eines Mitbewerbers ist eine Leistungserbringung und damit umsatzsteuerpflichtig
-Neue Prüfungswelle: Scheinselbständigkeit
Info 06 2017 PDF (126.8KB)
-Wann Selbstständige ein häusliches Arbeitszimmer geltend machen können
-Leiharbeit: Betrieb des Entleihers ist keine erste Tätigkeitsstätte
Info 05 2017 PDF (138.2KB)
-Fahruntüchtigkeit: Für Dienstwagen muss kein geldwerter Vorteil versteuert werden
-Zumutbare Belastung: BFH ändert Berechnung zugunsten der Steuerpflichtigen
-Übernahme der Verwarnungsgelder durch den Arbeitgeber
-Schwarzarbeit: Alle Vereinbarungen sind nichtig
Info 04 2017 PDF (124.9KB)
-Häusliches Arbeitszimmer für mehrere Nutzer
-GmbH: Ein Geschäftsführer ist grundsätzlich für alle Geschäfte der Gesellschaft verantwortlich
Info 03 2017 PDF (139.1KB)
-Welche Indizien sprechen für eine Selbstständigkeit und welche dagegen?
-Leiharbeitnehmer: Betrieb des Entleihers ist keine erste Tätigkeitsstätte
-Betriebliche Altersvorsorge: Kapitalauszahlung wird regulär besteuert
-Haushaltsnahe Dienstleistungen: Steuerermäßigung jetzt großzügiger gewährt
Info 02 2017 PDF (135.9KB)
-Privates Darlehen: Kann Verzicht auf Forderung steuerlich geltend gemacht werden?
-Erbschaft: Steuerbefreiung gilt nicht bei Überlassung an Angehörige
-Höhe der Erbschaftsteuer in Steuerklasse II ist verfassungsgemäß
-Scheinrechnungen: Gezahlte USt kann nicht zurück verlangt werden!
-GmbH: Wann die Kosten einer Geburtstagsfeier als Werbungskosten abzugsfähig sind
Info 01 2017 PDF (128.8KB)
-Pauschaler Schadensersatz bei Verzug auch bei verspäteten Zahlungen des Arbeitgebers
-Kassenbuch: Excel-Datei ist für Aufzeichnungen nicht geeignet
-GmbH: Ist eine verbilligte Überlassung von GmbH-Anteilen steuerpfl. Arbeitslohn?